Page 8 - BT-2018-11
P. 8

AUTOMATISIERUNG




        SCHUNK auf der SPS IPC Drives                                                   ohne zusätzliche externe Senso-

        Fotos: SCHUNK                                                                   rik ein fehlerhaftes Bauteil und
                                                                                        entscheidet, ob das Teil aus dem
                                                                                        Prozess auszuschleusen ist.
                                                                                          Durch integrierte Sensorik er-
                                                                                        fasst er Daten des Bauteils, wie
                                                                                        etwa die Größe, und verarbeitet
                                                                                        diese unmittelbar. So ist es mög-
                                                                                        lich, noch auf Ebene des Greifers
                                                                                        Bauteile  zu  identifizieren,  Be-
                                                                                        schädigungen  zu  erkennen  und
                                                                                        eine  Gut/Schlecht-Entscheidung
                                                                                        zu treffen. Nach der Verarbeitung
                                                                                        der Daten in der eigenen Elektro-
                                                                                        nik können sowohl die ermittel-
                                                                                        ten Informationen (z. B. Bauteil
                                                                                        gut oder schlecht) wie auch die
         Der SCHUNK PGN-
         plus-E mit IO-Link                                                             Messdaten an die Anlagensteue-
         ermöglicht flexible                                                            rung  zur  Prozessregelung  über-
         Prozesse und lässt                                                             tragen  werden.  Zusätzlich  ist
         sich einfach in Be-
         trieb nehmen.                                                                  es möglich, die Daten an ERP-
                                                                                        Systeme oder Cloud-Plattformen
                                                                                        weiterzuleiten.
        Greifer-Flaggschiffe                                                            ■	schunk.com



        nun auch mit IO-Link                                                            SPS	IPC	Drives:
                                                                                        Halle	3A,	Stand	450
        und Profinet



        Zur SPS IPC Drives erweitert SCHUNK sein Greiferportfolio um leistungsdich-
        te Mechatronikgreifer, die unmittelbar per IO-Link beziehungsweise PROFI-
        NET parametriert und angesteuert werden können. Sowohl der lebenslang
        wartungsfreie, mechatronische Universalgreifer SCHUNK PGN-plus-E als
        auch der kompakte Kleinteilegreifer SCHUNK EGP werden Anfang 2019
        serienmäßig mit IO-Link im SCHUNK-Katalogprogramm enthalten sein.

        Gegenüber  der  bisherigen   heit  und  sie  bieten  geradezu   Integrierte PROFINET-
        Verwendung  von  binärschal-  ideale  Voraussetzungen  für   Schnittstelle erweitert
        tenden  oder  analogen  Senso-  einen einfachen Umstieg vom   Möglichkeiten beim Greifen
        ren  und Aktoren  können  nun   pneumatischen  aufs  mechat-
        über  die  digitale  Punkt-zu-  ronische Greifen.     Ein  zweiter  Schwerpunkt  liegt
        Punkt-Verbindung   sowohl    Zusätzlich    präsentiert   auf  dem  intelligenten  Greifer
        Parametrier- als auch Diagno-  SCHUNK  den  ebenfalls  IO-  SCHUNK  EGL  mit  PROFI-
        sedaten vom und zum Greifer   Link-fähigen  Magnetschalter   NET-Schnittstelle. Der weltweit
        übertragen  werden.  Damit   MMS  22,  mit  dem  sich  der   erste  in  der  höchsten  Katego-
        sinken  der  Verdrahtungs-  gesamte Hubbereich von Grei-  rie  C  zertifizierte  PROFINET-
        aufwand  und  die  Zahl  der   fern  erfassen  lässt  und  unter-  Universalgreifer vereint Power,
        Schnittstellen-  und  Steckver-  schiedlich  große  Teile  präzise   Vielseitigkeit  und  Intelligenz
        bindervarianten  in  der  Anla-  detektierbar  sind.  Dank  IO-  und schafft optimale Vorausset-
        ge. Beide Greifer überzeugen   Link können neben der Positi-  zungen  für  eine  Echtzeit-Pro-
        mit  ihrer  24-V-Technologie   onsabfrage  zusätzliche  Daten   zessregelung.  Mit  ihm  können   Beim elektrischen SCHUNK
        sowie  einer  integrierten  Re-  generiert  werden,  beispiels-  Anwender   prozessintegriert   EGP mit IO-Link können
        gelungs-  und  Leistungselek-  weise  die  Abfrage  der  Zyk-  Bauteile  vermessen  und  iden-  sowohl die Fingerpositi-
        tronik.  Sie  benötigen  weder   lenzahl,  der  Temperatur,  die   tifizieren  sowie  den  laufenden   on als auch die Greifkraft
                                                                                        bei jedem Zyklus variiert
        Platz  im  Schaltschrank  noch   Auswertungsqualität  oder  die   Produktionsprozess   überwa-  werden. So sind besonders
        eine  externe  Steuerungsein-  Sensoridentifikation.  chen. Der Greifer selbst erkennt   flexible Prozesse möglich.
                                                                                               Ausgabe 11/12–20181/12–2018
        8  8                                                                                   Ausgabe 1
   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13