Page 9 - elbw-2019-01
P. 9

COVER







           Die  beiden  riesigen Tanks   und  mit  der  Betonschutz-
         mit Durchmessern von 60 m   platte  geschützten  Teile  an
         bzw.  40  m  und  Tiefen  von   der  kreisförmig  vorbetonier-
         8,5  m  sind  in  Ortbeton  aus-  ten Wand. In einem nächsten
         geführt.  Im  Abwasser  kann   Schritt werden Fertigteile und
         sich  aggressives  Schwefel-  Betonwände  mit  Ortbeton
         wasserstoffgas  bilden,  das   vergossen  und  so  dauerhaft
         die  nicht  vollständig  von   miteinander verbunden.
         Abwasser  bedeckten  Wände   Zu guter Letzt verschweißt
         und  Decken  angreift.  Diese   das Baustellenteam die Fugen
         werden  daher  mit  9.000  m²   zwischen  den  Betonschutz-
         co-extrudierten AGRU-Sure-   platten  mittels  Extrusions-
         Grip-Betonschutzplatten  in    schweißung  absolut  wasser-
         3 mm und 5 mm Stärke aus-  dicht. Aufgrund der mit Über-
         gekleidet.                 lappverbindungen  ausgestat-
           Diese  Abdichtung  soll  die   teten Fertigteile reduziert sich
         Funktionstüchtigkeit   der   die  Anzahl  der  notwendigen
         Sammelanlage  für  Jahrzehn-  Schweißnähte  dabei  auf  ein   Für Wände und Decken produziert das Team Betonfertigtei-
         te sicherstellen. Zur Installati-  Minimum.          le mit schwarz/weiß co-extrudierten AGRU-Sure-Grip-Plat-
         on fertigt das Baustellenteam    Die Ortbetondecke der bei-  ten. Die weiße Ankernoppenseite verringert eine Ausdeh-
                                                              nung der Betonschutzplatten vor dem Betonieren.
         8,5  m  hohe  Fertigteile  mit   den Tanks ruht auf Ortbeton-
         einseitig  eingegossenen  Be-  säulen,  die  natürlich  eben-
         tonschutzplatten  und  Über-  so  vor  dem  Schwefelwas-
         lappverbindungen vor.      serstoffgas  zu  schützen  sind.
           Für millimetergenaue Pass-  Hier griff das Team auf eine
         genauigkeit  setzt  die  Mann-  besonders clevere Lösung zu-
         schaft schwarz/weiße, co-ex-  rück.  In  beiden  Tanks  wer-
         trudierte   Sure-Grip-Platten   den  zusätzlich  67  bzw.  33
         ein.  Denn  beim  Betonieren   AGRULINE-PE-Rohre in da
         in den Sommermonaten ist es   500 mm als „verlorene“ Säu-
         wichtig, dass sich die vorge-  lenschalung  mit  gleichzeiti-
         fertigten  Betonschutzplatten   ger  Betonschutzfunktion  ge-
         in  der  Sonne  nicht  ausdeh-  liefert.
         nen. Durch die weiße Anker-  Die Rohre dienen als Guss-
         noppenseite wird eine zu gro-  form  für  den  Ortbeton,  ver-
         ße  Ausdehnung  der  Beton-  bleiben  aber  auch  nach  dem
         schutzplatten  vor  dem  Beto-  Aushärten des Betons dauer-
         nieren verringert.         haft im Tank und schützen so
           Nach dem Aushärten mon-  die  Betonsäulen  gegen  Kor-  AGRU liefert PE-Rohre als verlorene Säulenschalung und
         tiert  die  Baustellenmann-  rosion  durch  das  aggressive   gleichzeitigen Korrosionsschutz für diesen gigantischen Ab-
                                                              wassertank. Wände und Decken werden mit AGRU-Sure-
         schaft  die  fertig  betonierten   Schwefelwasserstoffgas.  Grip-Betonschutzplatten ausgekleidet.


                                                                                         INFORMATION
                                                                                         agru Kunststofftechnik
                                                                                         Gesellschaft m. b. H.
                                                                                         Ing.-Pesendorfer-Str. 31
                                                                                         A-4540 Bad Hall
                                                                                         Tel.: +43/7258/790-0
                                                                                         Fax: +43/7258/790-2850
                                                                                         office@agru.at
                                                                                         www.agru.at





                                    AGRUSAFE-Betonschutzplatten sind auf Kunden-
                                    anfrage auch in Spezialfarben lieferbar.

         e.l.b.w. Umwelttechnik 1/2019                                                                          9
   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14